Nebenwirkungen der Entwurmung Hund

Eine Entwurmung ist der Prozess, bei dem Menschen und Tiere Medikamente erhalten, um bestimmte Würmer wie z. B. Egel, Regenwürmer, Bandwürmer, Peitschenwürmer und Herzwürmer auszurotten.

Der Prozess der Entwurmung durchläuft viele Formen. Bei Tieren kann es zum Beispiel dem Futter beigefügt werden, um es zu ergänzen. Während es manchmal in Form einer Flüssigkeit, einer Injektion oder eines Pastengels dem Tier verabreicht werden kann. Aber hat diese prophylaktische Maßnahme irgendwelche Nebenwirkungen bei Tieren? (Hunde)

Hunde sind optimale Wirte für Parasiten. Sie sind neugierig, und dadurch haben sie die Tendenz, die ganze Welt mit ihrer Nase zu durchkreuzen, was sie anfällig für Würmer und Parasiten macht. Leider sind sie auch nach Behandlungen und Vorsichtsmaßnahmen immer noch mit negativen Effekten wie;

Gastrointestination

Beachten Sie, dass einige der Wurm-Symptome, die ein Hund zeigt, Gewichtsverlust, Durchfall und Erbrechen sind. Manche Hunde leiden jedoch ständig unter diesen Symptomen, auch nachdem sie entwurmt worden sind. Sie haben gastrointestinale Symptome, wissen Sie warum? Es liegt an der möglichen Entzündung, die ein erwachsener Parasit im System des Hundes hinterlässt. Diese Entzündung kann manchmal nicht beseitigt werden, selbst wenn eine weitere Entwurmungsmaßnahme durchgeführt wird. Unglücklicherweise endet sie mit dem Tod des infizierten Hundes.

Der Hund kann wieder krank werden

Ähnlich wie Menschen sind auch Tiere wie Hunde empfindlich gegenüber bestimmten Medikamenten. Dies bedeutet, dass einige Entwurmungsmedikamente möglicherweise nicht für ihr System geeignet sind. Dies führt dazu, dass der unzureichend entwurmte Hund Symptome wie Gewichtsverlust und Lethargie zeigt. In solchen Fällen muss der Entwurmungsvorgang wiederholt werden, was für den Tierhalter mit weiteren Kosten und Aufwand verbunden ist. Um die negativen Auswirkungen der Entwurmung Hund zu vermeiden, ist es ideal, Entwurmungsmaßnahmen zu verabreichen, die von einem Tierarzt verschrieben werden.

 

Sabbern

Nach der Entwurmung bemerken Sie möglicherweise, dass Ihr Hund anfängt, übermäßig Speichel abzusondern. Dies kann auftreten, wenn eine bestimmte Entwurmungsmaßnahme namens Fenbendazol verabreicht wird. Es wird verwendet, um mehrere Arten von Parasiten auszurotten, aber manchmal hat es unerwünschte Auswirkungen auf Hunde. Abgesehen vom Sabbern, hat es allergische Reize wie Krampfanfälle oder Schock, Juckreiz und Nesselsucht. Dies ist auch eine weitere Auswirkung der Entwurmung bei Hunden, Manchmal kann es vorkommen, dass Ihr Hund entweder vor oder nach der Entwurmung seltsame Symptome zeigt. Solche Fälle könnten Sie beunruhigen und besorgt machen.

Beitrag erstellt 3

Schreibe einen Kommentar

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben