Tolino Shine im Überblick

Tolino Shine1

Seit dem 7.März 2013 ist der neue Tolino Shine E-Book Reader in Deutschland verfügbar und will es mit Amazon und dem Kindle aufnehmen. Kann das klappen?

Durch die Zusammenarbeit der größten Buchhändler (Club Bertelsmann, Hugendubel, Thalia, Weltbild) sehen die Chancen auf jeden Fall sehr gut aus. Das Buchangebot ist beeindruckend, ca. deutsche 300.000 Bücher sollen verfügbar sein. Amazon hat aktuell nur ca. deutsche 120.000 Bücher im Angebot.

Der Tolino unterstützt das E-PUB Format (auch mit Adobe-DRM) und baut somit zu fast allen E-Book Shops kompatibel. Standardmäßig ist der Shop eingerichtet, wo man den Tolino gekauft hat. Das herunterladen der gekauften Bücher ist darüber dann relativ einfach. Möchte man aber bei einem anderen Shop Bücher kaufen, ist das auch möglich, allerdings müssen diese dann manuell mittels USB-Kabel übertragen werden.

Gekaufte Bücher werden dank der Kooperation mit der Telekom in die Cloud geladen und können somit jederzeit wieder herunter geladen werden. Das synchronisieren der zuletzt gelesenen Seite funktioniert über die Telekom Cloud ebenfalls. So kann man z.B. dank der entsprechenden iOS und Android seine Bücher auch unterwegs auf Smartphone oder Tablet weiterlesen.

Technische Daten

  • 6 Zoll Display
  • Auflösung: 1024×758
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Touchscreen
  • 2gb interner Speicher
  • per SD-Karte erweiterbar
  • Gewicht: 185g

Fazit

Aktuell ist der Tolino Shine mit 99€ der günstigste E-Book Reader mit beleuchtetem E-Ink-Display. Er ist gut verarbeitet, liegt gut in der Hand und ist zu vielen E-Book Shops kompatibel. Durch die kostenlose Nutzung an den rund 11.000 WLAN-Hotspots der Telekom plus die ca. 1.500 Hotspots der Tolino-Partner, kann man sich auch unterwegs Bücher kaufen und ist benötigt somit keine 3G-Version. Auch für viele interessant ist die Möglichkeit die Onleihe-Leihbibliothek zu verwenden.

Wer neu in die E-Reader Welt einsteigen möchte ist mit dem Tolino Shine sehr gut beraten. Personen die jedoch schon viele E-Books von Amazon gekauft haben würde ich weiterhin zum 30 Euro teureren Kindle Paperwhite raten.

 

Leave a Reply