Eye-Fi WLAN-Karte mit iPhone/iPad nutzen

EyeFi Slider

1Warum habe ich mich für eine Eye-Fi Karte entschieden?
Da ich meine Kamera immer häufiger unterwegs benutzen möchte und ab und zu immer mal wieder den Wunsch hatte davon auch ein paar Bilder bei Facebook zu posten, habe ich mich nach ein paar Recherchen für den Kauf einer Eye-Fi WLAN entschieden. Genauer gesagt handelt es sich um die Eye-Fi Pro X2 SDHC-Karte mit 8GB Speicherplatz.

2Konfiguration und Funktionsweise
Zu der Karte wird ein USB-Cardreader mitgeliefert, welchen ich an meinem MacBookPro aber nicht benötigte. Über die mitgelieferte Software wird die Karte dann konfiguriert. Da ich die Karte hauptsächlich mobil nutzen wollte habe ich mich für den Direkt-Modus entschieden. Dabei baut die Karte selber ein über WPS2 verschlüsseltes WLAN auf, welches es ermöglicht das die Bilder der Karte über die dazu gehörige iOS App auf das iPhone/iPad übertragen werden. Da die Karte ein Draft-n WLAN aufbaut geht die Datenübertragung relativ schnell vonstatten.

Eye-Fi Modus

3Welche Bilder werden übertragen?
Nachdem ich alle meine Bilder von meiner alten SDHC-Karte auf die Eye-Fi Karte kopiert hatte, stellte ich dann fest, das die iOS App auf einmal alle diese Bilder übertragen wollte. Also habe ich im Konfigurationsmenü nach einer Einstellung dafür gesucht und bin auch fünfig geworden. Es gibt bei der Eye-Fi Karte eine Option, welche nur die als geschützt/protected markierten Bilder von der Digicam an das iOS Gerät überträgt. Es handelt sich dabei zwar um einen zusätzlichen Arbeitsschritt, allerdings werden dann wirklich nur die speziell ausgewählten Bilder übertragen. Standardmäßig werden alle neuen Bilder übertragen!

Eye-Fi Bilder Selektion

4Eye-Fi View / Eye-Fi Center
Alle Bilder und Videos welche über die Eye-Fi Karte auf das iPhone/iPad oder auf einen Computer übertragen wurden, werden standardmäßig auch in das Eye-Fi View/Center ins Internet übertragen. Die Bilder werden dort nach Aufnahmedatum sortiert angezeigt. Dei Bilder werden dort für 7 Tage in voller Auflösung gespeichert. Wer die Bilder/Videos länger speichern möchte, kann sich für $4,99 pro Monat oder $49,99 pro Jahr einen Eye-Fi Premium Account holen.

Der automatische Upload der Bilder auf die Eye-Fi Webserver (ins Eye-Fi View/Center) lässt sich über die Karten Konfiguration im Reiter „Eye-Fi View“ deaktivieren. Wer dieses nicht macht, sollte deshalb unbedingt die in der iOS App die Option „nur Wi-Fi – nur bei bestehender Wi-Fi Verbindung automatisch“ aktivieren. Dann werden die Bilder nur dann hochgeladen, wenn man sich in einem WLAN befindet und die iPhone/iPad App auch geöffnet ist und im Vordergrund läuft. Wird die App beendet werden natürlich auch keine Bilder weiter hochgeladen. Für User welcher mit einem UMTS-WLAN-Router oder anderen mobilen Hotspot-Geräten arbeiten, sollten deshalb auf das Datenvolumen achten!

Eye-Fi View

5iPhone/iPad App
Die iOS App bietet noch zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten.

Einstellungen
Einstellungen für die Kartenkopplung
welche Medien sollen übertragen werden
Upload-Einstellungen
Anwendungseinstellungen
ein kleiner Fortschrittsbalken zeigt den Fortschritt der Bildübertragung an

Selektierte Bilder lassen sich dann auf Eye-Fi View veröffentlichen, an einen Computer übertragen auf dem gerade das Eye-Fi Center gestartet ist, oder per E-Mail versenden.

6Fazit
Bisher bin ich sehr zufrieden mit der Karte, auch wenn man die geringere Schreibgeschwindigkeit der Karte , leider nur Class 6, bereits sehr schnell zu spüren bekommt. Gegenüber meiner „alten“ Sandisk Extreme SDHC-Karte mit Class 10 und ca. 30MB/s ist das schon ein großer Nachteil. Leider gibt es aber noch keine schnelleren Eye-Fi Karten auf dem Markt. Da die WLAN-Funktion der Karte aber sehr stark auf den Akku geht, würde ich deshalb empfehlen diese Funktion nur dann in den Einstellungen der Digicam zu aktivieren, wenn man Bilder übertragen möchte.

Leave a Reply